Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Vollmachten, Testamentsvollstreckung und Unternehmensnachfolge-3-12-2020-online

3. Dezember/09:00 - 17:00

- Euro890

Verfügungen und Vollmachten

Die Sinnhaftigkeit einer Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht ist zum heutigen Tag 80% der Bundesbürger klar, und trotzdem haben nur knapp 23 % der Bundesbürger für den äußersten Notfall vorgesorgt. In der strategischen Finanzplanung wird das Thema selten angesprochen, obwohl es der Schlüssel zu allen Absicherungs– und Nachfolgethemen ist.

Beratung in der Zielgruppe 60+

Mit herkömmlicher Beratung ist die sehr vermögende Zielgruppe 60+ nicht zu gewinnen. Beratungskonzepte aus der Vergangenheit funktionieren schon lange nicht mehr. Wer als Berater das Vertrauen gewinnen und die Kunden an sich binden will, sollte wissen welchen Veränderungen die Zielgruppe ausgesetzt ist.

Herausforderung Familienunternehmen

Deutschland als Land des Mittelstands steht vor der großen Herausforderung der Unternehmensnachfolge, aus Alters-, und Krankheitsgründen oder wegen Tod. Frühzeitige Planung sichern das Unternehmen, die Arbeitsplätze und das Vermögen ab.

Die Nachfolge in Familienunternehmen gilt als eine sehr anspruchsvolle Aufgabe, sowohl für die Personen die den Staffelstab an die nächste Generation weiterreichen möchten, wie auch für die übernehmenden Kinder und zukünftigen Unternehmenslenker.

Größte Irrtümer und Risiken in der eigenen Nachfolge

Viele Menschen denken, sie hätten ihre eigene Erbfolge richtig geregelt. Wenn Erblasser wüssten, was nach ihrem Tod wirklich passieren kann, würden sie höchstwahrscheinlich umdenken, weil viel „schiefgehen“ kann.

Das lukrative Geschäft mit der Testamentsvollstreckung

Die Testamentsvollstreckung gilt seit Jahren als lukratives Geschäftsfeld für Finanzdienstleister. Trotzdem geben viele Finanzdienstleister, aus unterschiedlichen Gründen, diese Geschäft nach außen. Die Finanzdienstleister die bereits heute ihren Kunden die Möglichkeit der Testamentsvollstreckung anbieten und umsetzen sind die Kunden sehr zufrieden.

 

Inhalte

Zielsetzung

  • Sattelfest, die jeweiligen Kompetenzen nutzen
  • Die ersten Schritte kennen und umsetzen
  • Spezialisierung schlägt Bauchladen

Garantie:

Sofortige Umsetzbarkeit der Tipps.

Dauer:

360 Minuten

Ihre Investition:

890 € zzgl. Mehrwertsteuer

Referenten:

Esther Blau-Bermes, Rechtsanwältin

Jörg Plesse, Erbrechtsspezialist und Private Banker

Ulrich Welzel, ehemaliger Banker, Nachlassplaner, Betriebliches Notfallmanagement, Trainer und Berater für Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Reservieren Sie sich jetzt Ihren Platz:

Zur Bearbeitung Ihrer Anfrage ist eine Bestätigung Ihrer E-Mail Adresse nötig. Sie werden durch die Bestätigung in meinen Verteiler eingetragen. Sie stimmen zu, dass ich Ihnen E-Mails mit Informationen zu meinen Seminaren zusende. Sie können diese Einwilligung jederzeit durch die Nutzung des Abmeldelinks, welchen Sie am Ende jeder E-Mail finden widerrufen. Hier finden Sie meine Datenschutzbestimmungen.

Details

Datum:
3. Dezember
Zeit:
09:00 - 17:00
Eintritt:
Euro890
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

Brain!Active UnternehmerBeratung
Telefon:
+49 8856 937 939 3
E-Mail:
info@brain-active.com
Website:
www.brain-active.com

Details

Datum:
3. Dezember
Zeit:
09:00 - 17:00
Eintritt:
Euro890
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

Brain!Active UnternehmerBeratung
Telefon:
+49 8856 937 939 3
E-Mail:
info@brain-active.com
Website:
www.brain-active.com