Slide background

Referenzen

/
„Für unsere Berater war Ihr Nachmittagsworkshop kurzweilig, informativ und sehr wertvoll für die tägliche Praxis. Durch Ihre Tipps und Erfahrungen konnten unsere Berater einiges mitnehmen und sofort umsetzen. Für Ihr Engagement und die Zusammenarbeit bedanken wir uns und empfehlen Sie an dieser Stelle gerne weiter.“

Angelo Picierro, stellv. Vorstandsmitglied Kreis-und Stadtsparkasse Kaufbeuren, nach Beraterworkshop zur „Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht in der Finanzplanung.

„Die spontanen und durchweg positiven Rückmeldungen bestätigen, dass es Ihnen gelungen ist, ein zweifellos emotional besetztes Thema mit sehr vielen Facetten zu beleuchten und den Kunden wertvolle Hilfestellung im Umgang mit diesem sensiblen Thema zu geben.

Winfried Nusser, Vorstandsvorsitzender der Kreis-und Stadtsparkasse Kaufbeuren nach einem Kundenvortrag zur Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.

 

„Herzlichen Dank lieber Kollege Ulrich Welzel,  für den sehr sehr gelungenen Vortrag, Ihre Vortragsweise und Ihre hochprofessionelle Präsentation.  Dafür ein sehr großes Kompliment.

Diakon Kurt Reinelt (Ass. jur., Dipl.-Theol., Therapeut DGLE, Mediator univ. Betriebsseelsorger der Diözese Eichstätt)“

„Wir werden keine weitere Schulung bei Ihnen buchen, weil Sie fachlich zu tief im Thema und emotional zu nah dran sind.“

Claudia Migotto-Steegmans (Marketingleitung quirin bank, nach einem Training von 18 Führungskräften zum Thema „Sinnvolle Verfügungen und Vollmachten in der Finanzplanung“)

 

„Sehr geehrter Herr Welzel, ein grandioser Vortrag, souverän, klar, menschlich, enorm wertvoll!“

Katrin Weber, Halle an der Saale (nach einem Vortrag zum Thema „Alles gut geregelt – Die zehn wichtigsten Fragen zur Patientenverfügung“)

Trotz anfänglicher Skepsis vor dem Training, kann ich nun als Fazit ziehen: Die investierte Zeit hat sich auf jeden Fall gelohnt. Das Erlernte ist gut anwendbar, kommt gut an und bringt zum Teil sogar neue Kundenbindungen. Ihre Unterlagen sind eine der wenigen die ich dauerhaft nutze.“

Andreas Ernst, Nassauische Sparkasse , Privat Banking

 

Guten Morgen Herr Welzel, am Tag nach dem Seminar hatte ich den „Echtfall“. Somit konnte ich das Seminarwissen gleich anwenden. Es hat mir sehr geholfen und ich fühlte mich sicherer. Nochmals vielen Dank für die wertvollen Hinweise und Ideen.

Gaby Chlosta, Sparkasse Celle, Privat Banking

„Sehr geehrter Herr Welzel, danke für Ihren interessanten Vortrag auf der gestrigen Veranstaltung im Hause der DEKA. Obwohl ich nun schon einige Jahre im Bereich Vermögen und Nachfolge tätig bin, konnte ich einige sehr gute Anregungen und Ideen mitnehmen.“

Dr. Marcus Hosser, RA Steuerrecht, Erbrechtsplaner

 

„In besonders eindrucksvoller Weise mit viel Einfühlungsvermögen und Fachkompetenz haben Sie den Teilnehmern die Thematik näher gebracht.“
Josef Rummel, Betriebsratsvorsitzender, Kelheim Fibres GmbH
„Die Feedbacks der Teilnehmer waren sehr gut („Praxisnah“, „wertvolle Hilfestellung“, „hatten wir noch gar nicht bedacht“).“
Maximilian Kleyboldt, Vorstand Netzwerk der Finanz- und Erbschaftsplaner e.V.

 

„Wir empfehlen dieses Seminar sehr gerne weiter, denn es wurde mit viel Einfühlungsvermögen und Professionalität durchgeführt. Die Trainer verstanden es hervorragen, trotz des ernsten Inhalts ein angenehmes Klima zu schaffen und überzeugten durch ihr Fachwissen.“
Hannelore Höhr, VKB-Bank, Personalentwicklung

„Herr Welzel war uns mit seinem sehr professionellen Aufbau des Kondolenzschreibens eine große Hilfe. Die Rückmeldungen unserer Kunden sind durchweg positiv.“
Helmut Neuböck, Berater verm. Privatkunden, Raiffeisenbank Wels Süd

 

„Danke für das tolle Seminar bei uns im Haus! „Kundenbindung über den Tod hinaus“ passt sehr gut zu unserer Strategie „G’spür fürs Leben“ ….“
Franz Riegel, Vorstand, Raiffeisenkasse Eberndorf
„Für unsere Private Banker war Ihr Seminar und die praxisnahen Tipps sehr wertvoll für die tägliche Praxis. Danke!“
Christian Sittenthaler, Vertriebssteuerung VKB-Bank

 

„Kompetentes und begeisterndes Seminar. Wissensweitergabe die „unter die Haut geht“. Ich habe unheimlich viel von diesem Tag mitnehmen können. Dies war eines der 5 besten Seminare die ich in den letzten 33 Jahren besucht habe!“
Robert Osou, Volksbank Eberndorf, Berater vermögende Privatkunden
„Mich persönlich hat es sehr berührt, wie in den einzelnen Betrieben mit diesem Thema und den Schicksalen umgegangen wird. Die Offenheit der einzelnen Gruppenteilnehmer war lobenswert.“
Marion Boettinger, Gretsch-Unitas GmbH, Betriebsrätin + Betriebskrankenschwester

 

„Ich habe gerade Ihren sehr interessanten Vortrag voller Spannung verfolgt. Für mich waren sehr gute Ansätze zur Kundenpflege und -Bindung dabei.“
Dirk Zscherper, Versicherungsmakler
„Danke Herr Welzel, das war wirklich beeindruckend und sehr wertvoll für uns als Makler und als Mensch.“
Gerald Bauer, Versicherungsmakler

 

„Ich möchte Ihnen auf diesem Weg noch mal herzlich für das vermittelte Wissen danken. Die Anwendung der Seminarinhalte hat den Umgang mit „Trauernden“ bei mir und meinen Kollegen wesentlich zum Besseren verändert. Auch im Privatbereich konnte ich von ihrem Wissen profitieren. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg bei ihrer Arbeit.“
Stefan Ferdinand, Nassauische Sparkasse, Private Banking
„Sie haben es vorzüglich verstanden, dieses sensible Thema einfach, klar und verständlich zu vermitteln. Am besten hat uns gefallen, dass diese Tipps eins zu eins in die Praxis umgesetzt werden können. Für Ihr Engagement und die gute Zusammenarbeit bedanken wir uns und empfehlen Sie an dieser Stelle gerne weiter.“
Adriano Latini, Raiffeisenbank Bregenz, Leiter Private Banking

 

„Ich habe mich gefreut, Sie gestern auf der Veranstaltung des VuV kennengelernt – und erlebt zu haben. Ihr Vortrag hat mich sehr angesprochen, zumal ich mit dem Thema Tod bereits selbst leidvolle Erfahrungen machen musste. Dabei zeigt sich dann wirklich schnell, wer professionell mit dem Thema umgehen kann.“
Kai Rhode, Vermögensverwalter für Sparkassen
„Vielen Dank für den guten Seminartag und die hilfreichen Worte. Heute Morgen habe ich mir gleich Zeit genommen um einen Kondolenzbrief selbst zu verfassen. Ich muss sagen, die richtigen Worte zu finden war gar nicht mehr schwer. Heute Nachmittag werde ich unseren Vorstand über den gestrigen Tag informieren:“
Martina Kindler, Raiffeisenbank Aidlingen eG

 

„Herr Welzel hat unseren Mitarbeitern das Thema „Umgang mit dem Tod in Kundenverbindungen“ sehr professionell vermittelt. Gerne empfehlen wir ihn an dieser Stelle weiter.“
Ingo Münch, Volksbank Laupheim, Leiter Privatkundengeschäft
 „Vielen Dank nochmal für das ausgezeichnete Seminar!!! Es hat doch viel Sicherheit im Umgang mit Betroffenen gebracht, wie ich gestern wieder feststellen konnte.“
Gero Peterat, Betriebsrat, Sprecher Wirtschaftsausschuss + Vors. Sozialausschuss, IAV GmbH Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr

 

„Den gestrigen Tag empfand ich als sehr interessant und wie ich meine auch die Kollegen. Vielen Dank nochmal an Sie. Super fand ich auch Ihre tolle Vorbereitung.“
Monika Eimann-Imhoff, Sparkasse Fürth, Leiterin 50Plus
„Ich sehe diese Ausbildungseinheit als sehr wichtig und optimal geeignet unseren Ausbildungsschwerpunkt „generationenübergreifende Kundenbetreuung – Nachfolgeplanung“ zu ergänzen.“
Peter Illmer, Leiter Private Banking, Raiffeisenverband Salzburg

 

„Die spontanen und durchweg positiven Rückmeldungen aus unserem Teilnehmerkreis bestätigen, dass es Ihnen nicht nur gelungen ist, unsere Erwartungen zu erfüllen. Vielmehr konnten Sie innerhalb kürzester Zeit ein zweifellos emotional besetztes Thema mit sehr vielen Facetten beleuchten und mit wertvollen Praxisbeispielen versehen.“
Michael Siefert, Personalleitung Kreissparkasse Böblingen
„Auf diesem Weg möchten wir Ihnen für die kompetente uns sehr praxisorientierte Begleitung danken. Ihnen ist es gelungen, den Teilnehmern wertvolle Hilfestellungen im Umgang mit diesem sensiblen Thema zu geben. Für Ihr Engagement und die gute Zusammenarbeit bedanken wir uns herzlich und empfehlen Sie an dieser Stelle gerne weiter.“
Astrid Rathey, Bereichsleitung Private Banking, Sparkasse Celle

 

Als ich gestern aus dem Seminar rausgegangen bin, erreichte mich der Anruf eines Kunden indem er mir erzählte, dass seine Mutter verstorben war. Kondolenzschreiben ging heute raus. Handschriftlich. Es hat funktioniert. Danke.“

Vier Wochen später:

Wir haben mittlerweile bereits einige Kondolenzschreiben verfasst und haben ausschließlich positive Rückmeldungen unserer Kunden bekommen. Abgesehen davon haben wir auf JEDES Schreiben eine Rückmeldung bekommen (…ist ja nicht unbedingt selbstverständlich wenn man einen Brief von der Bank bekommt)!

Wir sind der Meinung, dass wir mit dieser Vorgehensweise richtig liegen und definieren dies ab sofort auch als STANDARD-Vorgangsweise!
Michael Sulzbacher, Raiffeisenbank Attersee, Leiter Private Banking

„Sehr geehrter Herr Welzel,

gerne gebe ich Ihnen meine Erfahrungen der vergangenen Monate weiter:

1. Am hilfreichsten waren für mich die Hinweise und der Aufbau bezüglich des Kondolenzschreibens. Diese Erkenntnisse setze ich seit unserem Seminar konsequent bei jedem Kondolenzbrief um.

2. Ebenso haben mir die fünf Sterbephasen / der Trauerprozess geholfen, Trauernde besser zu verstehen.

3. Ich frage Trauernde nicht mehr allgemein: „Wie geht es Ihnen?“, sondern: „Wie geht es Ihnen heute?“

4. Ich notiere mir jetzt häufiger „wichtige“ Daten der Hinterbliebenen / Verstorbenen (Hochzeitstag, Todestag, …).“
Bernd Günzler, Private Banking, NASPA, Hochheim

 

„Der Erbe (mir nicht bekannt und nicht wohnhaft in unserem Geschäftsgebiet – keine Bankverbindung) war von meinen Kondolenzbrief so überrascht und positiv berührt, dass wir bereits beim ersten telefonischen Kontakt ein sehr langes persönliches Gespräch hatten. Gerade der angerissene persönliche Aspekt über Gespräche mit der Verstorbenen im Kondolenzbrief war für den Erben interessant. Dies hätte er von einer Bank nicht erwartet!

Ergebnis: Guthaben von 700.000 € bleibt komplett in unserem Hause.“
Thorsten Karbach, NASPA, Private Banking

„Ich halte die vermittelten Seminarinhalte für einen wichtigen, praxisorientierten Baustein in unserem Fortbildungsangebot zum geprüften Generationenberater.“
Harald Lanzinger, Direktionsbeauftragter Banken, LV1871
Mir selbst hat das Seminar geholfen die ersten Tage nach dem Tod „produktiv“ zu gestalten und mich mit dem Thema und der neuen Situation auseinander zu setzen. (Vier Tage vor dem Training gab es einen Trauerfall in der Familie. U.W.)“
Michael H. Grossmann, Volksbank Pforzheim, Private Banker
„Wir empfehlen dieses Seminar sehr gerne weiter, denn es wurde mit viel Einfühlungsvermögen und Professionalität durchgeführt. Die Trainer verstanden es hervorragen, trotz des ernsten Inhalts ein angenehmes Klima zu schaffen und überzeugten durch ihr Fachwissen.“

Hannelore Höhr, VKB-Bank, Personalentwicklung